Heute wird doch keiner kommen an Karneval. Könnte man meinen. Viele sind weg. Andere krank. Egal, dann sind es eben nur wenige, oder einzelne. So ein Reaktor steht immer da. Felsenfest. Und droht mit Verfall. Bis zu einem Gau waren immer alle Reaktoren „sicher“. Wir Menschen müssen aus unserer Komfortzone. Ob Karneval oder nicht. Viele Leute eilen 3 Minuten vor der Aktion nach Hause: „Jaja, natürlich bin ich auch gegen Tihange, aber ich muss jetzt kochen!“ – Halleluja!

Nach der Aktion kam ein gepflegter Herr in dunkelblauem Kaschmir-Mantel, dezent-rotem Seidenschal mit klassischem Paisley-Muster, Anzughose und maßgeschneiderte Bukarester, seines Zeichens theoretischer Mathematiker. Wohw. Er fragte: woher wollen Sie wissen, dass der Reaktor unsicher ist? Wäre hier ein Physiker, der beweisen könnte, dass der Reaktor unsicher wäre?  – Gute Frage. Eigentlich kann man dem nur entgegnen: Woher will irgend ein Mensch auf dieser Welt wissen dass der Reaktor sicher IST?

Aber zufälliger Weise war ein Physiker unter uns, der versuchte mit einigen Zahlen auf zu warten. Das konnte nur schief gehen. Man kann keinen „Beweis“ auf der Straße führen. Wirkliche Informationen und harte Fakten – das kann man bei so eine Aktion nicht wirklich vermitteln. Es wird immer Menschen geben, die glauben, dass Tihange und Doel gut für die Umwelt sind und sicher genug mit einem angeblichen „70 cm Stahlmantel“. Huch, woher kommen diese Zahlen? Vielleicht sind diese so denkende Menschen sogar in der Überzahl! Wer weiß…

Solange sich die Menschen nicht ZEIGEN, die GEGEN Tihange und Doel sind kann man das Gefühl bekommen, dass den meisten Menschen die potentielle Bedrohung entweder egal ist oder sie sogar für eine „saubere“ Energie sind. Dann ist es eben so und die Aktion wird ins Leere laufen. Abwarten. Entweder es geht einfach oder es geht einfach nicht!

Leider floh der sympathische Mann mit der Pro-Haltung unter wüsten Beschimpfungen aus unseren Reihen. Zugegeben, wir werden diesen Menschen niemals nie mit keinem Argument der Welt auf unsere Linie umdrehen, aber ein wenig Diplomatie wäre sinnvoll.

Wir Gegner lassen uns gerne für unsere Einstellung beschimpfen, sollten aber selbst korrekt bleiben und die Befürworter von Tihange nicht mit Kraftausdrücken oder anderem bedenken. Das müssen einige aber scheinbar noch gründlich üben! Der Ton macht die Musik!

Aber egal, wir wachsen da hinein! DANKE dass so viele da waren! Es hat jedenfalls wieder mal großen Spaß gemacht. Und das mit der Tasse Kaffee kann man sich für das nächste Mal merken!!! KLASSE!
Und als ganz besonderes Bonbon habe ich heute gelbe Bonbons (Kamelle) mit Anti-Atom-Aufschrift kennen gelernt! Wenn DIESE Kammelle auf uns herab regnen habe ich NICHTS dagegen!

_w6a2499b