Nachdem es beim letzten Mal soooo schön voll war am Stier und das WUNDER geschah, dass Leute vieler Parteien gemeinsam (!) gegen Atomkraft standen gab es ja danach Sonntags die Wahl. – Demokratie ist immer noch die beste Staatsform auf Dauer!!

Ganz ehrlich: das Volk hat gewählt. Der Volkswille ist BUNT! Graunicht. Man sollte mal über eine Modifizierung der Demokratie nachdenken: über Ziele abstimmen statt Parteien. Joseph Beuys hat darüber schon mal sinniert: Demokratie durch Volksabstimmung

Hat man ein Ziel definiert, zB Keine KOHLE* (s.u. Hambacher Forst) und KEIN Atomstrom – so gibt es eine Arbeitsgruppe zur Umsetzung dieser Ziele. Fertig. Regelmäßig wird vom Volk immer wieder abgestimmt, ob die alten Entscheidungen noch tragbar sind.

Klingt blauäugig? JAAA! Soll es auch sein. Merkel ist beauftragt, eine Regierung zu bilden. Sollen  alle Parteien in Verantwortung gehen und mitmachen indem geschaut wird, wo die Schnittmenge der Ziele ist, die der Wähler bemehrheitet hat. Könnte für einige vielleicht ein saurer Apfel sein: ob die Mehrheit den Atomausstieg will? Das Problem der jetzigen Demokratie ist, dass Partei A für die Ziele X,Y und Z steht. Ein Wähler will Z aber nicht X und Y. Mist. Das geht so nicht weiter.

Neue Gedanken zur Demokratie gibt es auch HIER – ein wenig Skepsis ist durchaus angebracht aber neue Ideen entzünden sich manchmal durch falsche Ideen (und Skepsis ist immer bei ALLEN Dingen gut): http://www.der-souverän.de/index.php

Ok, genug aus dem Fenster gelehnt, es bleibt dabei: Atomstrom ist MIST und Bröckelmeiler in Tihange dürfen ruhig ganz vom Netz bleiben. Dieses vorübergehende Abschalten beruhigt weder unsere Nerven noch läßt es den Widerstand einschalfen (hoffentlich). Auftrag an die Politik: Weg damit. FÜR: mehr regenerative Energiegewinnung!

Die 33. Aktion wurde von Hilde „geleitet“ – weil eine offizielle Versammlung ja immer eine offizielle „Leitung“ braucht. VIELEN DANK! Die versprochenen Polizisten zum Schutze der Versammlung sind wieder ausgeblieben. Immer muss man alles alleine machen!!
Dieses Mal gab es zum „Schutz“ (!) viele viele schöne GELBE Schirme und EINEN schönen LILANEN als Komplimentärkontrast. Wunderbar und VIELEN DANK!

Für den 25.11. wird wieder eine Person für die „Leitung“ gesucht. Wer traut sich? Einzige Voraussetzung: keine Parteizugehörigkeit. Mit wem man sympathisiert ist egal.
Bitte gerne HIER Bescheid sagen: Email 5vor12

*KOHLE

# Hambacher Forst – Info & Petition   
Energiegewinnung geht anders – denn auch wenn sich die Aktion 5vor12  vordergründig gegen Tihange und ATOM-Strom wendet ist niemand für die Strom aus fossilen Brennstoffen! Daher diese Information zur „Roten Linie“: (Video)
 
Der Hambacher Forst wird jetzt abgeholzt. Für den Braunkohleabbau. Geht Energiegewinnung nicht auch mittlerweile anders? Die Beschlüsse zum Ausbau des Braunkohleabbaues sind ältlich und schon damals umstritten und knapp. Die Welt hat sich mittlerweile gedreht…. Besitzen wir Menschen denn nicht die Intelligenz, alte Entscheidungen zu überdenken?
Kurzinfo:
Warum soll der im Jahre 973 erstmalig urkundlich erwähnte Wald geschützt werden? 
Abgesehen von dem klimatischen Wert dieses Waldes leben dort iInsgesamt 142 geschützte Arten und 12 streng geschützte Fledermausarten u.A. die vom Aussterben bedrohte Bechsteinfledermaus.  Die Vielzahl der Gründe würden diese Email sprengen.
Michael Zobel setzt sich schon seit Jahren für den Hambacher Forst großartig ein, informiert, organisiert Waldführungen, mobilisiert Widerstand, appelliert in Briefen an RWE und die Politik (- siehe Anhang)! Wir müssen jetzt ALLE was tun! Sofort.
Man kann sich zur „Roten Linie“ stellen  (Video) oder beispielsweise die Petition zeichnen: https://weact.campact.de/petitions/hambacher-wald-retten-klimaziele-realisieren-1
NICHTS tun ist keine Option. Weg ist dann weg. Noch ist „weg“ nicht weg.
Advertisements