DoomsayClockMini Wir wurden bemerkt

Bemerkenswerter Weise deutete Macron auf der Rathaustreppe in unsere Richtung an, dass er unseren Protest hört. Und die Presse hat uns ebenfalls bemerkt. Good Job! Mehr gab es nicht zu tun. Die Politik wurde daran erinnert, was die Bürger*innen wollen. Jetzt.

Großes Kompliment an unseren Oberbürgermeister Marcel Philipp! Er thematisierte in seiner Rede sogar mehrmals Nachhaltigkeit in der Energiegewinnung sowie Schließung der Kohle- und Kernkraftwerke. Dafür erhielt er große Zustimmung von allen auf dem Markt, die mit gelben Utensilien gekommen waren. Ob die Blauen von Pulse of Europe an der Stelle mitgemacht haben? Wer weiß…
Auf jeden Fall: DANKE!!

Und  alle Karlspreis-Gäste konnten beim Herauskommen sehen, dass die Bevölkerung Farbe zeigte: Blau und Gelb!

DoomsayClockMini Kritik

Ja, es gab auch Kritik an dem Protest. Hier stellvertretend eine Stimme (via Facebook), deren ausdrückliche Erlaubnis eingeholt wurde:

Robert Peters Euer Protest war undemokratisch. Ich bin gegen Tihange, aber die Karlspreisreden immer wieder mit Gesängen und Buhrufen und Sprechchören zu unterbrechen zeigt, dass ihr nicht zuhören wollt und andere am Zuhören hindern wollt. Das ist undemokratisch.

….

Robert Peters Übrigens hat mich ein Demonstrant bei der anderen Stopp-Tihange-Seite darüber belehrt, dass die Karlspreisverleihung eine Demonstration war und dass ich am Radio hätte sitzen müssen, wenn ich zuhören wollte. Feines Demokratieverständnis…

Permalink HIER

Weitere Stimmen:

_Facebook-Kommentare-3.jpg

Interessant, wie die Wahrnehmung anderer Personen ist. Andere Leute haben die Reden gut verstehen können.

Frage in die Runde: wenn nicht jetzt wann dann hätte man sich bemerkbar machen sollen? Und warum macht man es nicht selbst anders und: besser?

Dem Aachener Aktionsbündnis gegen Atomkraft gehört jedenfalls großer Respekt für die viele Arbeit und Energie, die in der Sache drin steckt! Sie sind eine der größten Gruppierungen, die sich in unserer Region engagieren.

Und natürlich gibt es auch Details, die einem persönlich nicht gefallen müssen: nicht alle Gäste der Karlspreisverleihung sind per se „Verräter“. Die Polarisierung mag eine große Triebfeder sein, aber auch ein Macron ist nicht nur „der Böse“!

 

DoomsayClockMini Fotografische Nachlese – vermischt standen alle für EIN Thema!

(oder zwei Themen? Für Europa – ohne Kernkraftwerke! – und ohne Kohle…)

 

 

 

DoomsayClockMini Weitere Bildergalerien HIER:

Aachener Zeitung

AAA

 

 

Advertisements