DoomsayClockMini #hambibleibt – Erneuerbare Energiequellen ausbauen. JETZT!

Es waren turbulente Wochen. Viele Dinge sind immer noch nicht wirklich geklärt. Es gibt eine Kleine Anfrage „Märchenstunde Reul“, weil Reul nach wie vor in Interviews (RP vom 29.9.) die Behauptung aufstellt, die Aktivisten hätten sich nach dem tödlichen Sturz des Journalisten wie folgt geäußert:

RP: Wie haben die Aktivisten auf den Tod des Bloggers nach Ihrer Kenntnis unmittelbar nach dem Ereignis reagiert?
Reul Wir haben Berichte von Polizeibeamten vorliegen, die in der Nähe des Unglücksortes waren. Darin schildern die Beamten, dass noch während der Reanimationsmaßnahmen einige Baumhausbesetzer mehrfach gerufen haben: „Scheiß drauf, Räumung ist nur einmal im Jahr.“ Das ist für mich unfassbar.

Da sind wir dann mal gespannt, was dabei heraus kommt.

IMG_2463.JPG

IMG_2464.JPG

DoomsayClockMini Kleine Anfrage bzgl „Abbruchkante“

Auch interessant: Guido van den Berg fragt nach, ob der Hambacher Wald wirklich nicht mehr zu retten wäre! Kleine Anfrage 17/3832 vom 5.10.

DoomsayClockMini Zahlenwerke – was hat Hambi-Räumung gekostet

Bildschirmfoto 2018-10-11 um 00.11.57.png

Zum ARTIKEL

Interessant auch noch ein weiteres Zahlenspiel – dazu die Zahlen der Polizei-Pressestelle mit dem Abschlussbericht vom 29.9. bzw vom 2.10 – Abschlussbericht:

ca 2 Wochen hat der Einsatz gedauert.

3500 Polizeikräfte waren rund um die Uhr im Einsatz.

Es gab 27 im Dienst verletzte Polizeikräfte.

Das sind 2 Verletzte pro Tag.

51 Polizeikräfte wurden von Fäkalien getroffen, 12 davon dienstunfähig.

Die Zahlen der verletzten Aktivist*innen sind schwieriger zu recherchieren.

Die Gewerkschaft der Polizei hat auch einige interessante Zahlen zusammen gestellt: BERICHT

 

 

 

Advertisements