DoomsayClockMini Das Wahrzeichen von Brand: versteckt!

Von Kirmesbuden umstellt fragt man sich: macht hier und heute Protest überhaupt Sinn? Ja! Zum Schluß gesellte sich spontan die Betreiberin der Haar-Flechterei zu uns! Einige Leute liefen vorbei und schauten neugierig zwischen die Spalten der Wagenburg. Die Kinder suchten „ihren“ Stier, auf dem sie so gerne herum klettern und der deswegen anläßlich der Aktion eine gelbe Decke bekommt, damit kein Kind zufällig und ungefragt mit aufs Foto kommt. Damit allen klar ist, dass ein Foto gemacht wird, welches im Internet veröffentlich werden wird, werden die Leute in dem Moment informiert, wenn das Foto via Selbstauslöser gemacht wird. Sie haben dann die Gelegenheit, ein Schild oder Schirm hoch zu halten oder ganz zufällig sich zu verdecken, wenn sie nicht im Internet für alle Ewigkeiten sichtbar sein wollen. Das ist völlig ok.

Eigentlich müßte man, bevor man das Foto macht, laut DSGVO die schriftliche (!) Einwilligung aller Personen mit Namen und Adressen einholen. Das birgt aber die Gefahr, dass diese Daten irgendwann auf Verlangen ggf herausgegeben werden müßten. Ein Schelm, wer Böses dahinter vermutet!

Ja, wir, die wir da stehen, wollen öffentlich zeigen, dass wir gegen Tihange und gegen AKWs überhaupt sind. Ohne Parteien im Hintergrund, ohne Organisation. Der reine Wille einiger Bürger*innen. Aber auch: halbwegs anonym! Wer weiß, was mit Leuten einer bestimmten Haltung alles noch passieren wird! Wahlen sind ja deshalb ebenfalls: anonym!

Hat es gestern etwas genützt, dass die Aktion unter solchen widrigen Umständen stattfand? Auf jeden Fall: JA! Jeder Tropfen höhlt den Stein!

DANKE, für’s Mitmachen!

 

Advertisements