DoomsayClockMini Die Utopien der Väter

Ein großer Dank heute an Wolfgang Becker, der mit seinen Fundstücken und Überlegungen immer wieder inspirierend wirkt. Die Grundfrage ist bei allem Protest immer auch: was gibt es für Ziele, auf die man hinsteuern kann? Wie sieht eine glückliche zufriedene Gemeinschaft der Menschen auf unserem Planeten aus?

Unsere Idee ist: KEINE Atomkraft mit unüberschaubaren Ewigkeitskosten. Schon letztes Jahr 2018 kam man mit erneuerbaren Energien auf 38%! Artikel ZEIT

Kohle ist natürlich auch keine Lösung.

Wir müssen weiterhin die Politik permanent (!) daran erinnern, nicht die eigenen Interessen und den eigenen Profit als Triebfeder des Handelns zu begreifen sondern einzig das allgemeine Wohl ALLER Menschen und der zukünftigen Generationen.

Was dachte die Elterngeneration zu diesem Thema?
Dazu hat nun Wolfgang Becker einige inspirierende Fundstücke zur Verfügung gestellt. Vielen DANK. Und wenn von „Vätern“ gesprochen wird, so ist das der damaligen Zeit geschuldet. Selbstverständlich haben die Mütter ebenfalls ihren Anteil an der Denkweise ihrer Zeit.

#1

Die Großväter von Apple, Google und Facebook in den kleinen Orten, die jetzt das Silikon Valley zusammenfasst, gaben von 1968 bis 72 den WORLD EARTH CATALOG heraus (Stewart Brand, der Erfinder des Wortes „Personal Computer“) – eine Bibel seiner Generation nannte ihn Steve Jobs. Er enthält Entwürfe umweltschonender Haushaltsmaschinen ebenso wie Angebote naturnaher Lebens– und Sterbensformen und bildet eines der ersten sozialen Netzwerke, die die digitalen Ära, die Turing-Galaxie, die der Gutenberg-Galaxie folgt, und in Google, Facebook, Apple und alle Smartphones weiter entwickelt hat. Nr. 1 1970 besteht aus 56 DIN A 3 Seiten Zeitungspapier und enthält einen utopischen Appell, dessen Pathos ich bewundere: 8 Rufe in Text und Bild, die daran erinnern, dass die Menschen wie die Tiere Geschöpfe der Natur sind und nur in Gemeinsamkeit, in compassion, weiterleben können. Hier folgen die Rufe und meine vorsichtige Übersetzung.
Haben Google, Apple und Facebook die Versprechen ihrer Großväter eingelöst?
„Dies ist die Zeit der Dringlichkeit. (zu oft drängt es.) Wenn wir mit Sorgfalt handeln, kann dieser Sinn für Dringlichkeit uns motivieren und wir werden uns nicht verwirren, sondern Antworten finden. Ein guter Anfang ist, den Unterschied zwischen Dringlichkeit und ihrer Nachahmer zu erkennen: Panik und Hysterie.“

 

image.png

#2

DIE UTOPIEN DER VÄTER 2
Die Großväter von Apple, Google und Facebook in den kleinen Orten, die jetzt das Silikon Valley zusammenfasst, gaben von 1968 bis 72 den WORLD EARTH CATALOG heraus (Stewart Brand, der Erfinder des Wortes „Personal Computer“) – eine Bibel seiner Generation nannte ihn Steve Jobs. Er enthält Entwürfe umweltschonender Haushaltsmaschinen ebenso wie Angebote naturnaher Lebens- und Sterbensformen und bildet eines der ersten sozialen Netzwerke, die die digitalen Ära, die Turing-Galaxie, die der Gutenberg-Galaxie folgt, und in Google, Facebook, Apple und alle Smartphones weiter entwickelt hat. Nr. 1 1970 besteht aus 56 DIN A 3 Seiten Zeitungspapier und enthält einen utopischen Appell, dessen Pathos ich bewundere: 8 Rufe in Text und Bild, die daran erinnern, dass die Menschen wie die Tiere Geschöpfe der Natur sind und nur in Gemeinsamkeit, in compassion, weiterleben können. Hier folgen die Rufe und meine vorsichtige Übersetzung.
Haben Google, Apple und Facebook die Versprechen ihrer Großväter eingelöst?

„Kreative Handlung setzt Planung voraus. Der Transformer ist ein Plan, ein Weg für Menschen, sich natürlich zu verwandeln, ein Weg für eine Gesellschaft, in diesen turbulenten Tagen eine Verwandlung zu beginnen. Bedfenke, dass nur Dein Leben unbedeutend ist (und einige stelle sogar das in Frage). Nur am Nullpunkt können Neubewertungen beginnen.“

image

#3

DIE UTOPIEN DER VÄTER 3 
Die Großväter von Apple, Google und Facebook in den kleinen Orten, die jetzt das Silikon Valley zusammenfasst, gaben von 1968 bis 72 den WORLD EARTH CATALOG heraus (Stewart Brand, der Erfinder des Wortes „Personal Computer“) – eine Bibel seiner Generation nannte ihn Steve Jobs. Er enthält Entwürfe umweltschonender Haushaltsmaschinen ebenso wie Angebote naturnaher Lebens- und Sterbensformen und bildet eines der ersten sozialen Netzwerke, die diedigitalen Ära, die Turing-Galaxie, die der Gutenberg-Galaxie folgt, und in Google, Facebook, Apple und alle Smartphones weiter entwickelt hat. Nr. 1 1970 besteht aus 56 DIN A 3 Seiten Zeitungspapier und enthält einen utopischen Appell, dessen Pathos ich bewundere: 8 Rufe in Text und Bild, die daran erinnern, dass die Menschen wie die Tiere Geschöpfe der Natur sind und nur in Gemeinsamkeit, in compassion, weiterleben können. Hier folgen die Rufe und meine vorsichtige Übersetzung.
Haben Google, Apple und Facebook die Versprechen ihrer Großväter eingelöst?

„Rettung liegt in der Einigkeit, in dem uralten Konzept der Bruderschaft mit der Erde. Mutter Natur hat uns alle geboren. Beginne den Wechsel heute…betrachte die Natur als Lehrer und lerne von seinem Modell, in dem alles in delikatem Einverständnis coexistiert. Das ist das Muster und Vorbild für den neuen-alten Wechsel, der uns individuell und kollektiv mit neuen Kräften versehen wird.“

image.png

to be continued…

 

Advertisements