DoomsayClockMini Jugend wird aktiv

Die Jugend begreift langsam: was die Elterngeneration da veranstaltet ist großer Mist. Sie leben auf Kosten ihrer Kinder und Enkelkinder und tun: nichts. Nach dem Motto: was interessiert mich das alles, wenn ich dann mal tot bin. Hauptsache, „ICH“ lebe heute gut. Egoismus pur. Natürlich sind nicht alle Erwachsene so drauf. Klimaforscher*innen, Philosoph*innen uvm informieren und warnen. Doch die Politik macht was? Klar, die Parteien wollen ja wieder gewählt werden und reden den Leuten nach dem Sinn – und viele Menschen haben eben: ANGST. Diffuse Angst vor Islamisierung, Ausländern, Migranten, Vergewaltigungen usw. Da steht das Klima gaaaanz weit hinten. Und heute am Stier gab es auch Leute, die Atomkraft „gut“ finden, weil sie ja besser als Kohle ist. Kann man so sehen, muss man aber nicht. Das ist ja das Gute: wir kommen Samstags mit vielen Leuten ins Gespräch, die sehr verschiedene Meinungen haben. Wie will man diese vielen Meinungen (endlich irgendwann einmal) zu einem gemeinsamen Weg formen? In 50 Jahren werden wir alle einen gemeinsamen Weg gegangen sein.

„Es wird einmal gewesen sein….“ – Komposition von Norbert Stein:

Und diesen Weg müssen die Leute gehen, die heute jung sind. So langsam begreifen sie das, schwänzen Freitags die Schule um zu demonstrieren. Perfekt!

„Fridays for future“ heißt die Aktion in der ganzen Bundesrepublik. SchülerInnen und StudentInnen für Klimaschutz. Aachen war mit 50 Mitwirkenden schon mal am Start. Was soll man in der Schule lernen, wenn es keine Zukunft mehr gibt? AN-ARTIKEL

DoomsayClockMini Termine

  • Jeden Samstag um 5vor12 am Brander Stier für Energiegewinnung aus erneuerbaren Rohstoffen. Solar, Wind, Wasser, Biogas uvm.
  • 9.2-2019: Jubiläum! 100 Aktionen am Brander Stier! Ob wir mal 100 Leute zusammen bekommen?

 

 

Werbeanzeigen